Ein Lichtschimmer

Ich habe doch tatsächlich mal wieder jemanden in mein Leben gelassen. Sie ist ein kleines, aber feines – und bereicherndes – Licht für mein Leben.

Vor einer Weile habe ich mit einer Freundin mal über Mindset und die Auswahl ihrer Freunde gesprochen und wir haben beides festgestellt, dass wir sehr speziell unsere Freunde wählen. Wir beide suchen Freunde, die Bereiche von uns mit Licht erfüllen die zuvor dunkel waren und so freut es mich umso mehr, jetzt einen weiteren Bereich mit (ihrem) Licht füllen zu können.

Andere und oft auch die Menschen selbst verstehen nicht warum sie meine Freunde sind. Sie sind es, weil sie mein Leben bereichern. Weil sie ehrlich, treu und Mensch sind. Und vor allem ihm etwas neues geben. Seinen Horizont erweitern. So steht mein Monatsziel vom März in ihrem Namen, da es von ihr kommt und mich etwas probieren lässt, was ich sonst nie angerührt hätte.

Yoga.

Ja tatsächlich, ich folge einer 30-Tage Yoga-Challenge von YouTube, mit ihr und wegen ihr. Mit Ausnahmen von zwei Tagen Pause (Muskelkater nach meinem ersten 20km-Lauf, dazu wann anders mehr) ziehe ich die Challenge seitdem durch. Mittlerweile sogar täglich gemeinsam mit meiner Mutter, die ebenfalls begeistert ist.

 

Das ist jedoch nur eine der Facetten die sie mit Licht erhellt, aber eine der wichtigsten. Ohne andere Menschen wären wir gefangen in unserem eigenen Horizont.

 

Irgendwann wirst du hier mitlesen können, daher heiße ich dich herzlich Willkommen. Willkommen in meiner Welt und danke, dass du mich an deiner mitleben lässt. Vertrau mir. Ich werde dir aus deinem Tief helfen und dann können wir die schönen Tage der Freundschaft erblicken, können gemeinsam die Sonne am Horizont bestaunen. Das Leben hat noch so viel zu bieten.

Schreibe einen Kommentar