Idee der Unerreichbarkeit

Eigentlich wollte ich es „Konzept der Unerreichbarkeit“ nennen, warum auch immer, aber Idee trifft es besser.

In der heutigen Zeit erwarten wir 24/7 Erreichbarkeit, ein „gelesen“, Doppelhacken oder R als Zeichen davon, dass der andere innerhalb der nächsten Momente antwortet. Und sollte er dies nicht tun, dann ist das teils sogar Auslöser von Streitigkeiten. Wohin kommen wir dahin denn bitte?

Früher musste man online gehen um erreichbar zu sein, heutzutage ist es das Gegenteil, wir müssen bewusst offline gehen um mal nicht erreichbar zu sein. Oft vermisse ich die alten Zeiten in dieser Hinsicht. Die Leute haben früher ja auch keinen Krieg angefangen, wenn jemand ein paar Tage gebraucht hat um einen Brief zu beantworten. Selbiges galt eine lange Zeit auch für E-Mails, wobei ich bei diesen mittlerweile auch schon Leute kennen, die Antworten am liebsten gestern hätten. Teils kamen Kollegen schon in den Raum mit der Frage „hast du schon meine E-Mail gelesen?“, bevor diese überhaupt ankam.

Dieses Wochenende bin ich auf eine Wette eingegangen und habe einfach für zwei Tage mein Handy mal ausgeschaltet. Und ich kann sagen, es hat gut getan. Ich bin sogar am Überlegen dies regelmäßig an Wochenende zu tun. Einfach an den Wochenenden das Handy ausschalten, sofern ich es nicht wirklich brauche. So gut und lange wie an diesem Wochenende habe ich selten geschlafen. Ich habe sogar mal wieder angefangen ein Buch zu lesen – herrlich.

Und sollte ich doch mal Lust auf ein wenig Kommunikation haben, so kann ich immer noch meinen PC anschalten und ganz klassisch „online gehen“ wie früher. Selbstverständlich muss man auf ein paar Messenger verzichten, die Mobile-Erreichbarkeit voraussetzen, doch dann ist dem eben so. Ein wenig Erholung und Entspannung ist mir diese Opfer definitiv wert und wenn die Leute wirklich in der „Online-Zeit“ mit mir schreiben wollen, können sie sich ja einfach deinen Desktop-Messenger holen.

Ich werde das jetzt mal ein paar Wochen probieren und hoffentlich auch noch einmal ein Update dazu schreiben 🙂

Schreibe einen Kommentar